Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-109133988-38

 

Hilfe in Niger

 

Die zentralafrikanische Republik Niger ist das zweitärmste Land der Welt. Hier, zwischen Nigeria und Libyen, dem Tschad und Mali, leben rund 20 Millionen Menschen in unvorstellbarer Armut. Viele von Ihnen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, die Kinder leiden unter Hunger, Mangelernährung und Krankheiten. Sie haben oft kilometerweite Wege zur Schule, müssen arbeiten - anstatt lesen und schreiben zu lernen.

UNICEF ist in allen Bereichen aktiv, um das Leid der Menschen zu lindern und Leben zu retten. Noch immer müssen Mädchen und Frauen weite Wege gehen, um Wasser zu holen. Häufig kommt das Wasser aus ungesicherten Wasserstellen. Krankheiten wie Durchfall oder Würmer sind die Regel. UNICEF installiert Wassersysteme, mit denen mit Generatoren oder Solarenergie Wasser in große Tanks gepumpt wird.

 

niger-draufsicht

 

 

 

niger-1

 

 

Gesundheitshelfer verteilen in der Regenzeit Tabletten zur Malariaprophylaxe an alle Kinder. Noch immer ist Malaria eine der häufigsten Todesursachen.

In kleinen Gesundheitsstationen werden die Kinder auf erste Anzeichen von Mangelernährung überprüft und an Gesundheitscenter oder Krankenhäuser überwiesen. Die Mütter erhalten die nahrhafte Erdnusspaste, die mangelernährte Kinder schnell wieder auf die Beine bringen kann. Schon für 35 Euro kann ein Kind einen ganzen Monat mit Erdnusspaste versorgt werden.

 

 

 

Jeder Cent, den Sie spenden, kommt bei den Kindern an.

Alle Verwaltungskosten werden aus anderen Töpfen gedeckt, zusätzliche Kosten werden von Sponsoren übernommen.

Helfen Sie mit, indem Sie vom 1.bis 31. März fleißig trainieren.

DANKE!

 

niger-2

niger-3

niger-4

studio-suche-blue